piraten

Zurück

       Piraten       

Wer kennt nicht auch die Geschichten und Legenden die sich um die Räuber der Meere drehen. Piraten gab es schon seit Uhrzeiten und wird es auch noch Uhrzeiten lang geben. Ja richtig gehört Piraten exiestieren immer noch!

 

Moderne Piraten

Auch heute noch machen Piraten die Weltmeere unsicher. Wer sich allerdings grosse prächtige Seegelschiffe und verdreckte Männer mit Sebeln vorstellt liegt falsch. Der vortschritt hat auch vor Piraten nicht halt gemacht. So ist die grösste Piraterie in der Karibik dem Urlaubziel Nummer 1 der reichen Leute. Sie arbeiten wie normale Leute und sehen auch demäntsprechend gepflegt aus. Doch verbirgt sich hinter den fassaden doch ein Pirat. meist überfallen sie mit kleinen flinken Motorbooten die grossen Segeljachten und Kreuzfahrtschiffe. Sie sind mit Maschienengewehren und Pistolen bewaffnet. Nach so einem Überfall geht es wieder ins normale Stadt leben. An die alten Piratenkodexe und Regeln denken sie schon lange nicht mehr.

Trotzdem sind nicht alle Piraten dem modernen vortschritt nach. So gibt es tatsächlicch heute noch so genannte Piraten die mit alten Seegelschiffen um die Welt tuckern. Sie halten sich noch an die Kodexe der alten Zeit. Die Stadten sehen in ihnen keine konkurenz und daher unternimmt auch niemand wirklich etwas gegen sie. Sie Überfallen nämlich nur selten Städte und wann dan sind es meist kleine in der dritten Welt.

 

Alte Piraten

Mit Säbeln und Schwerter bewaffnet stürtzten sich einst die mutigen Räuber der Meere ind die Schlacht. Sie hatten aber meist nur diese Chance um zu Überleben. Nicht alle Piraten mordeten nämlich aus Kampfes- und Mordlust.

 

So unterschieden sich auch damals schon zwei Gruppen von Piraten.

 

Die eine waren Piraten, die meist von anderen Piraten Beute klauten. Sie mordeten nicht Sinnlos und klauten sich meist nur das nötigste. Vor allem bei ihnen waren die seit urzeiten überlieferten Kodexe sehr hoch geschrieben. Niemand dachte oder wagte es die Vorschriften zu brechen.

 

Aber es gab auch andere Piraten. Sie überfiellen oft Dörfer und Städte. Wenn sie es ausgeraubt hatten wurden die Frauen vergewaltigt und mitgeschleppt und später dann von Bord geworfen. Die Männer und Kinder überlebten dieses specktackel meist gar nicht. Vor allem hier wurde oft gemeutert, da diese Piraten nicht einmal ein bisschen Loyalitet zu ihrem Käpten besassen!

 

Mysten und Legenden

Obwohl Piraten das Meer seit klein auf kannten, waren gerade sie was das wasser betraf sehr abergläubig. So waren es vorallem sie die Geschichten um den verlorenen Schatz das von Meeresungeheuern bewacht wird glaubten. Doch dies war ja auch nicht so verwunderlich. Schliesslich lebten sie in einer zeit in dem es bei Nacht auser Feuer keine Lichter gab. Krankheiten konnte man nicht mit wirklicher Medizin behandeln. Arztnei waren auf Schiffen selten bis zu gar nicht vorkommend.

Egal was auftauchte man hatte meist nicht die Zeit nachforschungen zu machen was das für ein Lebewesen war. So wurden aus Menschen die Mann vom wasser aus am Land sehen konnte Menschenfresser. Einer der berümtesten Legenden ist wohl die Merjungfrau.

 

Meerjungfrau

Die Meerjungfrauen sollen Bild hübsch sein. Ihr gesang soll betörende Auswirkungen haben. Fleisch von ihr zu essen soll ewig jung und schön halten. Wenn man eine sah wurde man vom Glück überhäuft. Solche und noch viele andere sachen erzählte mann sich. Tatsache war das es sich um hübsche Menschanfrauen mit eine Flosse stat Beine besass. Ewig machte man wohl jagd auf sie. Aber ob es sie wirklich gibt oder gab ist unbekannt. Noch heute behaupten Menschen eine gesehen zu haben. Forscher und Wisenschaftler behaupten aber, dass das ein Ding der Unmöglichkeit wäre. Stadistisch gesehen ist es nicht möglich und man hat auch noch nie Knochen eines derartigen wesens gefunden. Aber was ist wenn es sie denoch gibt? Muss den wirklich immer alles einen logischen Grund ergeben? Bis dahin aber bleiben uns von der Schönheit des Wassers nur die Legenden die sich um sie drehen.

       



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!